Home | Impressum | Sitemap | KIT

Unser Profil

Durch den Menschen verursachte globale Veränderungen werden neuerdings auch in der biologischen Forschung mit großem Interesse verfolgt. Ein wichtiger Aspekt des Global Change besteht darin, dass viele Arten neue Kontinente besiedeln, was zu bedeutenden Änderungen in der Dynamik von Ökosystemen führt. In den letzten Jahren mehren sich Hinweise und Befunde, dass Parasiten und Pathogene eine wichtige Rolle in der Populationsdynamik ihrer Wirtstiere spielen. Diese Wirte können z.B. kommerziell wichtige Arten sein, bedrohte Spezies oder in hoher Dichte vorkommende Arten, die ihre jeweilige Lebensgemeinschaft dominieren. Um Produktions- oder Schutzstrategien zu entwickeln bzw. zu verbessern, ist es daher wichtig die Auswirkung von Parasiten und Pathogenen auf ihre Wirte zu verstehen und wie sich die Interaktionen durch die Globalisierung ändern. Neue Wirt-Parasit-Kombinationen oder ein mit der Kolonisierung neuer Areale verbundener Verlust der natürlichen Parasiten stellen dabei interessante Forschungsthemen dar.

Unsere Abteilung arbeitet an folgenden Themen:

- Biologische Globalisierung
- Verhaltensökologie und Wirt-Parasit-Beziehungen
- Aquatische Parasitologie und Ökologie
- Acantocephala
- Biodiversität
- Populations- und Synökologie von Parasiten
- Ökologie von Zecken, ihren Wirten und zeckenübertragenen Krankheitserregern

Wir bieten Bachelor-, Master- und Staatsexamensarbeiten sowie Doktorarbeiten im Bereich Ökologie und Parasitologie an.