Home | Impressum | Sitemap | KIT

Zur Systematik und Ökologie von Fisch übertragenen Trematoden der Gattung Opithorchis

Zur Systematik und Ökologie von Fisch übertragenen Trematoden der Gattung Opithorchis
Ansprechpartner:

Dr. Trevor Petney 

Projektbeschreibung

Fische
Untersuchung von Süßwasserfischen
Fische
Potentielle Zwischenwirte von Opisthorchis viverrini

Opisthorchis viverrini ist ein bedeutender, leberbewohnender Humanparasit in den Gebieten im Unterlauf des Mekong und seiner Zuflüsse (Laos, Thailand, Kambodscha, Vietnam). Man schätzt die Anzahl der infizierten Menschen auf 17 Millionen, was seine Bedeutung, vor z.B. als Kofaktor bei der Entstehung von Krebs der Gallengänge, verdeutlicht. Im Endemiegebiet des durch rohen Fisch übertragenen Leberegel entstand der Eindruck, dass sich hinter dem Namen O. viverrini mehrere Arten oder Subspezies mit unterschiedlicher Ökologie verbergen. In diesem Projekt wird eine detaillierte ökologische und populationsgenetische Analyse verschiedener O. viverrini Populationen durchgeführt, um mögliche Unterschiede in der Epidemiologie und im Entwicklungszyklus aufzuzeigen. 

Es zeichnet sich ab, dass "O. viverrini" mindestens zwei Arten umfasst und dass diese Arten sich in ihrer Verbreitung auf bestimmte Wassereinzugsgebiete in Thailand bzw. Laos beschränken. Zusätzlich haben wir herausgefunden, dass ein zuvor beschriebener jahreszeitlich variierender Abundanzzyklus der Parasiten auf dem die meisten Kontrollprogramme basierten nicht existiert. Möglicherweise  wurde er durch die lokalen Kontrollprogramme gestört. Diese Information bietet uns bereits einen großen Vorteil bezüglich des Verständnisses dieser Art.